Friday, September 30, 2011

Von Burma lernen

Rangun – Der burmanische Präsident Thein Sein hat einen Stopp der Bauarbeiten an einem umstrittenen Staudamm im Norden des Landes angeordnet. Das von China unterstützte Bauprojekt im Staat Kachin solle ausgesetzt werden, hieß es in einer am Freitag im Parlament verlesenen Note des Präsidenten. Der Bau widerspreche dem Willen des Volkes und der Abgeordneten. Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hatte mit Umweltschützern und Minderheitenorganisationen eine Überprüfung des Vorhabens am größten Fluss des Landes, dem Irrawaddy, gefordert. Nach ihrer Einschätzung würde der Staudamm viele Bewohner von Dörfern der Region entwurzeln und der Ökologie des Flusses als wichtiger Nahrungsquelle schaden.
Da sollten sich die Herren aus Brasilien mal eine Scheibe von abschneiden !!!!!!!!!

No comments: