Friday, July 21, 2006

Sommernacht



Zu sehen sind hier ein paar Einheimische. Einem rituellen Brauch zufolge, rotten sie sich nächtens zusammen und bringen dem Lindengott Alkoholopfer dar. Man sollte sich diesen Gruppen vorsichtig nähern, da es jederzeit passieren kann, das man zum konvertieren zu diesem heidnischen Glauben gezwungen wird. Der potentielle Konvertit wird mit eben diesen Opfergaben willenlos gemacht, und ist binnen kurzem bereit seinem alten Glauben abzuschwören. Es ist nicht übeliefert ob diesem Glauben viele anhängen, aber hinter vorgehaltener Hand spricht man von einer Unterwanderung unseres Staates und seiner StaatsKirchen. Da diese Religion durchaus zulässt das deren Anhänger eine sogenannte Doppelgäubigkeit anhängen können, werden wir unter der Maske der Frömmigkeit manchen Anhänger dieses heidnischen Kults finden.
Lindengott - OhGottOhGott

Vorteil dieser Glaubensgemeinschafft ist ihre Friedfertigkeit. Ich habe unter den Gläubigen keinerlei Bewaffnung oder Sprengstoffe ausgemacht. Ihre einzige mir bekannte Waffe ist ihre Opfergabe. Diese Waffe birgt einen Sprengstoff eigener Art in sich. Sie macht gesellig, gesprächig, leichtgläubig und mitunter hemmungslos. Immer wieder treffe ich Gläubige die sich allerlei missionarischen Tätigkeiten hingeben. Als Beispiel füge ich ein Bild des Tilly-Fests bei.
Bei diesem Event sollen auch Hohepriester teilgenommen haben.
Ich fordere Jeden auf diese Sekte im Auge zu behalten...... mann weiss ja nie

1 comment:

Anonymous said...

Interesting website with a lot of resources and detailed explanations.
»